Die Produktion von Stutenmilch

 

  Der Betrieb: Unsere Stuten und Fohlen werden in artgerechten Boxen
gehalten. Grosse Weiden stehen unseren Pferden zur Verfügung.

 
  Das Melken: Die Stuten werden erst dann gemolken wenn die Fohlen
schon ausreichend Rau- und Kraftfutter fressen.
Dies ist in der Regel ab der 5. Woche nach der
Geburt. Da Pferde nicht wie z.B. Kühe speziell zur
Milchgewinnung gezüchtet werden, ist ihre Milchleistung                                                             verhältnismässig gering. Stuten können nur gemolken werden,                                                    wenn die Milchproduktion durch das Saugen des Fohlens                                                     angeregt wird.

Es braucht viel Vertrauen zwischen Pferd und Mensch.

 


 

 Das Konservieren: Damit die Stutenmilch ihre Wirkung behält, wird sie
weder erhitzt noch sterilisiert. Nach dem Melken wird sie
sofort runtergekühlt, verpackt und tiefgekühlt.  Und so                                                                 kommt sie dann auch zu Ihnen nach Hause.                                                                        Tiefgefroren bei -18°C bleibt sie mindestens 10 Monate                                                          haltbar.
 

 
  Die Kontrolle: Da unserer Stutenmilch Naturbelassen ist, wird sie
in regelmäßigen Abständen Vorschriftsmäßig untersucht.